Kriebethal

Lage:

Die Kriebethaler Wände befinden sich nur 200m nördlich der Burg Kriebstein in unmittelbarer Nähe der Zschopau.

Kriebethal

Anreise:

Von Mittweida kommend den Ausschilderungen Richtung „Burg Kriebstein“ bzw. Kriebethal folgen. An der Burg jedoch weiter fahren, die Serpentine hinab bis zu der großen Brücke über die Zschopau. Parkmöglichkeiten finden sich unmittelbar vor und nach der Brücke.

Unmittelbar am nördlichen Ende der Brücke beginnt ein kleiner Pfad. Diesem, über einen kurzen Klettersteig folgend, gelangt man zu den Kletterfelsen.

Kriebethal

Beschreibung:

Der Wandfuß ist stark verblockt und befindet sich direkt am Wasser. Das Gestein ist meist fest, jedoch finden sich hier und da auch mal lose Steine. Daher, und auch durch den ausgesetzten Zustieg, ist das Gebiet für Kinder eher nicht geeignet. 

Kletterei:

Das Klettergebiet besteht aus 6 Sektoren mit insgesamt ca. 60 Kletterwegen. Diese beginnen im Schwierigkeitsbereich 6 bis 9 UIAA, ein paar wenige liegen bei 5+.

Besonderheiten:

Die Routen sind ausreichend mit Bohrhaken oder Ringen gesichert. Zusätzlich kann man Klemmkeile, Friends oder Knotenschlingen verwenden.