Boofen-WE 2020

Eigentlich ist es ganz einfach:  Man verabredet sich sich für ein Boofenwochenende und der Rest ergibt sich. Das Wetter war uns wohlgesonnen. Fast so, als wolle es uns belohnen. So wartete es mit dem Regen, bis wir am Freitag nach dem Rauensteinwächter, auch noch alle auf der Nonne waren. Es übertrieb es nicht mit der Regenmenge, so dass am Samstag am Thürmsdorfer Stein schöne Bergfahrten möglich waren. Dass es dann in der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag kräftiger regnete, nahm uns schließlich die Entscheidung für die Sonntagstour ab. Klettern, boofen, wandern – und dann Sonntagnachmittag im strömenden Regen nach Hause fahren, besser geht es kaum.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.