… vom KARL zum CARL …

20 Jahre CWBV – 20 Jahre MEIN Verein.

Mein Beitrag zu einem Jubiläumsjahr 2018 voller Vereinsaktivitäten.

Auf dem Startfoto zum Klassiker … vom KARL Marx – Denkmal zur CARL Stülpner – Höhle …“ sind sieben Köpfe zu sehen. Dass von denen nur sechs ankamen, ist verständlich.

Karl zu Carl 2018

Unser Weg führte durch den Stadtpark in Richtung Altchemnitz und ließ uns schon bald vom Pfarrhübel zurückblicken. Auf der Höhe entlang nach Berbisdorf freuten wir uns auf die Gastfreundschaft der Familie Zweininger. Auch das hat Tradition. Beste Verpflegung, etwas Kulturgeschichte und ein guter Schwatz, schon ging es weiter. Es ging hinüber nach Eibenberg und dann hinab nach Kamerun. Auf dem Burgstein war es Zeit für die Mittagspause. Der Weg führte weiter moderat bergan bis zur Eisenstraße und dann hinab nach Gelenau. Über dem freien Feld in Richtung Thum kämpften der kalte Nordostwind und die Frühfrühlingssonne um unsere Gunst. Der gefrorene Boden ließ uns schnell vorankommen. Am Nordhang in Thum, in Richtung Greifensteine hinauf, wurde es wieder winterlich – Schneeflächen, Loipenspuren und der Weg war vereist. Als wir die Stülpnerhöhle erreichten, wurden wir bereits erwartet. Es gab Sportgetränke der Saison, Überraschungsgäste und dann eine schön vorgeheizte Greifensteinhütte.

Dieser Beitrag wurde unter Allerlei, Wandern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.