Dreiländereck – Tour

Es ist ein Sonntag im Februar, es ist kurz vor 10.00 Uhr und es ist noch Winter in (Asch). Die strahlende Sonne ist trügerisch. Die Wege sind entweder vereist oder verweht und Spuren gibt es kaum. So ist das Stück hin zum Klettergebiet „Rommersreuther Schweiz“ das anstrengendste Teilstück. Das im neuen Vogtland-Kletterführer beschriebene Gebiet ist das tschechische Naturdenkmal „Goethova skalka“ und wirkt wie ein großer Freiluftkletterspielplatz. Aber der ist heute genauso verwaist, wie der riesige Golfplatz kurz vor Hazlov. Der kleine Ort Ostroh beeindruckt mich durch die Burganlage „Seeberg“ und die Kirche „St. Wolfgang“. Plötzlich bin ich im Egertal und an Amerika (přírodní rezervace) vorbei geht es hinein nach Františkovy Lázně (Franzensbad). Dass ich bereits kurz nach 16.00 Uhr abreisen kann, liegt sicher auch am tschechischen Gastronomie – Unwort des Tages: dovolená.

Dieser Beitrag wurde unter Allerlei, Klettern, Wandern abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.