Fünfer ohne Zusatzzahl

Ganz traditionell begann das Familienklettern auch in diesem Jahr mit einer Wanderung, einschließlich völlig durchweichter Schuhe und Hosenbeine: man glaubt gar nicht, wieviel Nass an einen einzelnen Grashalm passt …
Schade, dass Ronald und Heiko mit ihren Familien nur den Samstag einplanen konnten, so blieb es am späten Nachmittag bei einer Schnuppertour an Herkulessäule und Schraubenkopf.
Der Sonntag machte seinem Namen dann alle Ehre und bescherte uns einen richtig schönen Sommertag am Nymphenbad. Trotz Hochbetriebs gelangen allen dem Anlass entsprechend schöne Genußtouren; mir komischerweise lauter Ver, so endlich auch die Dürrebielenadel :-). Der Christoph 62 auf dem Feld nach Rosenthal holte uns dann aber wieder etwas aus den euphorischen Höhen …

Ein Gedanke zu „Fünfer ohne Zusatzzahl“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.