Bloß nicht rausgehen

Hab ja schon immer gesagt, das wird total überschätzt mit dem Draußensein und dem Klettern am Fels und alles so. Kein Verlass aufs Wetter, dann vielleicht noch Zecken oder Sonnenbrand und der Fels erst: keine Ringe und wenn, dann da, wo sie keiner braucht, ausbrechende Sanduhren und am Ende muss man noch Risse klettern oder durch ewige Schlotten krauchen! Und dann das Gehufe mit dem schweren Rucksack bis zum Einstieg! Nö, in der Halle ist es da viel gemütlicher: Auto hinterm Haus, schön warm und trocken und dann bei lecker Käffchen den andern beim Klettern zuschaun …

Also, bloß nicht rausgehen!

Via Spreeblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.