Erste Sandsteinmeter

Für alle waren es die ersten Sandstein-Klettermeter in diesem Jahr – das anhaltend feuchte Wetter ließ nichts anderes zu – für einige sogar überhaupt 🙂 . So fiel die Wahl auf die Zschirnsteine, um wieder etwas Gefühl für Sand-Fels und die entsprechende Sicherungssituation zu bekommen. Was sich für alle als gute Wahl erwies … 😉

Der Tag vorher sah uns in den Sandlöchern, wobei wir einige Gipfel links liegen lassen mussten, dafür waren die Südseiten hoch über dem Großen Dom umso einladender. Mit der Südwand am Sandlochwächter hat man dessen Südseite gleich komplett 🙂 .

Zum Glück kreiste an dem Tag der Hubschrauber nicht unseretwegen über den Affensteinen, warum erfuhren wir aber erst später: am Muschelkopf war jemand beim Absteigen in Bergnot geraten.

Ein Gedanke zu „Erste Sandsteinmeter“

  1. Ich mag die Sandsteinkletterei, aber warum unbedingt Risse mit überhängenden Einstiegen ?
    … selbst wenn man zwischendurch passabel ruhen kann … 😉

    Holm in der Nordwand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.