Kronenrückseite

Gleich zwei sehenswerte Brücken lagen entlang unserer Frühlingswanderung: die über 400 Jahre alte gedeckte Holzbrücke Hohenfichte und das wesentlich jüngere Hetzdorfer Eisenbahn-Viadukt, beides markante technische Bauten ihrer Zeit. Der Hiesige weiß: es ging durchs Flöhatal.

Gefunden und geprüft hatte die Tour diesmal Dieter, mit einer Hauptstrecke für alle, bis zur Rast und Umkehr am Viadukt und einer interessanten Verlängerung über die Mondscheinmühle, die heute eine Damwildfarm ist.

Im Tal war genug Zeit zum Schwatzen und überm Tal genug zum Schauen. Erstaunte Gesichter gab es beim Aussichtspunkt Harthefelsen: die Augustusburg einmal ganz ungewohnt, Kirchturm rechts, Burg links – sozusagen die hintere Seite der Krone 🙂 . Auch der Blick später vom Viadukt lohnte die Tour alleine. Es gab aber mindestens noch einen lohnenden Grund: vor 13 Jahren gründete sich der CWBV 🙂 .

Ein schöner Start in den Frühling und ins 14. CWBV-Jahr!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.