Kurt der a (A)lbert

Über den Vater des „Rotpunkt-Stil’s“ im Freiklettern, Kurt Albert, braucht man in der Kletterszene eigentlich nichts weiter zu sagen. Im Jahr 2003 hatte ich selbst einmal die Gelegenheit ihn bei einem Diavortrag in Jena, im Rahmen der Lichtbildarena zu erleben. Selten soviel gelacht. Kurt ist eben einmalig.
Und wie nicht so ungewöhnlich hat nun auch Kurt ein Buch verfasst, oder genauer den „Bildband Fight Gravity„. Außerdem gibt es noch eine DVD und ein T-Shirt, oder alles zusammen im Paket.

Doch nun genug der Werbung für Kurt, bekomme ja eh keine Provision.

Fight Gravity (8+ UIAA) ist übrigens auch der Name eines Frankenjura Klassikers am Richard-Wagner Fels und gar nicht so weit weg von Oma Eichler.

Ein Gedanke zu „Kurt der a (A)lbert“

  1. Nachdem ich das Buch am vorletzten Wochenende schon mal anlesen konnte (danke Karsten :-)), kamen mir die Bilder und Texte zum ausführlichen Franken-Beitrag in der aktuellen Klettern doch sehr bekannt vor … ;-).
    Unbedingt lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.