Sicherheit geht vor

Im Sport- und Bildungszentrum auf dem Rabenberg gehört zu den Aktivangeboten auch eine Kletterwand. Die ist zwar laut Aussagen des Personals nicht so hoch, nur 9 Meter, aber der Mensch freut sich und wenn man nur ein wenig bouldern will, ist das sowieso etwas reichlich.
Allerdings kann dort nicht jeder einfach so klettern, nur mit Sicherung durch das hauseigene Personal ist die nötige Sicherheit gewährleistet. Auch der Hinweis auf die Lehrbefähigung als FÜL konnte nicht erweichen, Vorschrift ist schließlich Vorschrift.
Vielleicht mache ich meinen nächsten Kurs „Sicherheit an künstlichen Kletterwänden“ nicht an der DAV-Kletterwand im Sportforum, sondern im Sportpark Rabenberg. Da ist es schön warm und ich brauche nur zuzuschauen ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.