statt Loipe

Zwischen  Blatna  und  olovi liegen 30 km Einsamkeit, zumindest solange keine (der vielen) Loipen präpariert sind.

Der Routenplaner gibt mir eine Richtzeit vor. 07.40 Uhr lasse ich in Horni Blatna den Lokführer allein weiterfahren und laufe im Nebel und Dämmerung los. 14.00 Uhr bin ich in Olovi, immer noch im Nebel. Als Belohnung gönne ich mir 14.14 Uhr eine nostalgische Zugfahrt nach Kraslice.

Fazit: Mehr Leute, Schnee und damit auch Loipen, passen besser zur Landschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.