Unter Geiern

Direkt neben dem Brandleitetunnel im Gehlberger Grund kann man an den Geierfelsen thüringisch klettern. Es lohnt vielleicht keine extra Anreise, aber wenn man schon mal da ist … ;-). Ohne Seil habe ich zwar nur die AWs gemacht, was aber für einen Gipfelbucheintrag ausreicht :-).

Der Falkenstein ist übrigens aus demselben Fels geschnitzt …

2 Gedanken zu „Unter Geiern“

  1. Fahrtenbucheintrag
    29.09.2001
    Südwestlicher Geierfelsen
    Schartenriss (5-) (mit Knolle)
    überhängend (und damit trocken) an guten Henkeln und Tritten über zwei Bühler, dann nach links und zG

  2. Auf dem Gipfel lag ein neues Gipfelbuch, so daß ich leider keinen Eintrag mehr gefunden habe :-).
    Etwas komisch war das sowieso: die Kassette war eine von der älteren Sorte mit sehr kleiner Halterung, die nicht auf die neue Gipfelbuchstütze passte und das Buch war von der Sorte dickes kariertes Muttiheft; vermutlich sind die Originale abhanden gekommen :-(.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.