Mit dem Fahrrad durch die sächsische Schweiz

Was tut man, wenn man Sehnsucht nach den sächsischen Felsen hat und nicht klettern kann?Man erfüllt sich den zweiten Wunsch der langen Liste.Mit Fahrradkontrolle (Öl, Luft, Bremsen) und neidischem Blick entläßt mich Dieter aus der Hütte Königstein. Das Bielatal mal bis ganz hinter zu fahren und daraus eine Runde zu gestalten, war mein grobes Ziel.An der Grenzplatte entscheide ich mich über Hellendorf nach Petersdorf(Petrovice) zu fahren. Eher zufällig, komme ich zum Zeisigstein und genieße den Rundblick.Kurz nach dem Ortseingang Petersdorf biegt links der Radweg ab, führt über Raitza und Tisa zum Schneeberg. Den Schneeberg hoch zu keulen, ist ein unbedingtes Muß!Den Rückweg wähle ich über Cunnersdorf, vorbei am Katzstein.Man könnte auch über Rosenthal oder die „ Hohe Tour“ weiter fahren.Jedenfalls standen am Ende 70 km auf dem Tacho und die Tour auf meiner Bestenliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.