Skifahrt Oberwiesenthal-Greifensteine

CrottendorfBis Donnerstag gab es bestes Winterwetter. Jetzt herrschte Fön. Mit dem Bus waren wir dreiviertel neun in Oberwiesenthal. Die Loipen rund um den Berg waren frisch gezogen. Bis zur Ausrücke ließ es sich entsprechend gut fahren. Zur Joachimsthaler hinunter merkten wir, dass es eine Menge Arbeit werden wird, bis wir in den Greifensteinen sind. Die Straße war geräumt. Dafür lag auf dem Feld nach Scheibenberg ausreichend Schnee. Es war egal, welches Wachs auf die Schi gerieben wurde. Hier, an der „Finkenburg“, lag eher Wasser auf den gefrorenen Feldern. Wir mussten sehen, dass wir noch ausreichend Schnee bis zur Kiesbahn und in den Geyerischen Wald fanden. Am Ende lag noch Schnee im Wald, aber eine ganze Menge Nadeln obenauf. Ausgelaugt aber zufrieden waren wir um fünf in der Hütte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.