Steiganlagen in der Sächsischen Schweiz

Steiganlagen in der Sächsischen SchweizDer Weg ist das Ziel.

Diesmal nicht von Reinhold, sondern von Axel, Axel Mothes.

Der Hallenser ist der Herausgeber zweier Bände über die Steiganlagen der Sächsischen Schweiz. Man findet die Häntzschelstiege genau so wie den Schieb- und Gelobtsteig.

Technische Daten (Länge, Höhenunterschied und durchschnittliche Steigung), Anmerkungen, Detailbeschreibungen und nie mehr Stufen zählen.

Die Auflagen sind limitiert! Ich habe vom Band I die Nummer 2482 (von 2500) und vom Band II die Nummer 1202 (von 2000).

Eine knappe Internet-Information findet man bei Rolf Böhm.

9 Gedanken zu „Steiganlagen in der Sächsischen Schweiz“

  1. Stiegenbuchverlag
    Eine Mitteilung an alle Stiegenverrückten:
    Auflage Band I nun bei 3500, Band II bei 2000, beide Bände sind also noch zu haben. Nur Die Sonderedition vom Band II ist restlos alle. Im Oktober 2007 gibt es den III. Band. Darin schon wieder 50 neue Steiganlagen.

    Immer nach der Devise: Stufenzählen !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.