Verschoben

Fast musste dieses Jahr das Anklettern im Saale stattfinden. Es wollte sich einfach kein trockenes Wetter einstellen, das man für den Sandstein nun mal braucht. So verlegten wir zuerst den Termin und dann noch den Ort: im Wolkensteiner Gneis stört die Nässe nicht so sehr. Haben wir gedacht 😉 . Die Reibung und das Vergnügen nehmen trotzdem enorm ab, es reichte aber für einen schönen Klettertag. So wurden vor allem die neu erschlossenen Wände in der Wolkensteiner Schweiz bekrabbelt, zwar mittlerweile alles bekannte Wege, aber zu Beginn der Saison fand sich für jeden etwas in passender Schwierigkeit. Am lohnendsten fand ich wie immer die Startrampe V+ – einfach schön lang und luftig 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.