Langlauf oben ohne

… was ihr auch denkt, zumindest war es so warm, dass man es hätte machen können. Wir hatten uns, um nicht jedes Wochenende in Thüringen Ski zu fahren, diesmal eine andere Gegend ausgesucht.
Von unserem Quartier in Obermaiselstein im Allgäu aus unternahmen wir 4 Tage lang Ausflüge in die nähere Umgebung. Die Ortswahl erwies sich als günstig. Die umliegenden Lifte (Ofterschwang, Bolsterlang, Grasgehren und Balderschwang) für Alpin-Ski und Snowboard wurden als tauglich eingestuft. Selbst die Jugend fand einen Snowboardfunpark der sich für ihre Sprungversuche als hervorragend herausstellte.
Die beste Langlaufloipe mit mittelschwerem Niveau fanden wir in Rohrmoos. Sie ist jedem zu empfehlen. Sie ist gut gespurt, sowohl für klassisch als auch skating und führt bergauf und bergab mit einigen recht interessanten Abfahrten durch eine wunderbare Landschaft. Am Ende der 10 Kilometerrunde hängt man entweder noch eine Runde dran oder aber genießt die Sonne auf der Terasse des dort befindlichen Gasthauses. Und wer gar keine Lust zum Skifahren hat, der benutzt den Schneewanderweg. Auch im Sommer muß des dort wunderbar sein.
Gestern machte sich dann der Foen bemerkbar. Die Langlauf-und Skating-Loipe in Balderschwang hatte zwar keine schwierigen Stellen (ist für Anfänger geeignet), trotzdem kamen wir mächtig ins Schwitzen. Deshalb beließen wir es bei einer Runde und machten es uns dann an der Talstation der Alpinpiste bequem.rimg2767
Im Winter bei schönem und im Somme bei schlechtem Wetter sollte man eines nicht auslassen – die Breitachklamm. Ein faszienierender Einschnitt im Fels, durch welchen sich ein Bach schlängelt. Im Winter hängen Eiszäpfen von den Wänden und im Sommer stürzen Wasserfälle in die Tiefe. Die Wanderung dauert ohne Einkehr in Gasthaus rund 1,5 Stunden oder aber man entscheidet sich über die Grenze hinweg Östereich einen Besuch abzustatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.