mea culpa

Zwar noch aus dem alten Jahr, aber trotzdem interessant: in der Freien Presse vom 29.12. vergleicht Florian Schumann die Webseiten von 7 Chemnitzer Sportvereinen, darunter auch Seilwurf.de!

Ok, ich gebe es zu: die „veraltete, eintönig gelbe Gestaltung“ unserer Webseiten ist meine Schuld. Dabei bin ich bei der Auswahl nur Empfehlungen für eine einigermaßen barrierefreie Farbkombination gefolgt. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden … 😉

Schade, dass solche Dinge wie Browserunabhängigkeit, barrierearmes Design und W3C-Konformität kaum eine Rolle spielen. Und dass wir eines der wenigen deutschsprachigen Kletter-Blogs betreiben und dort auch solche Sachen wie die vermissten Kartenausschnitte (Web2.0-like mit Google Maps ;-)) zu finden sind, ist dem Florian leider ebenfalls entgangen.

Aber schon mal die Tatsache, dass wir neben 6 zum Teil wesentlich größeren Vereinen am Start sind, ist ja fast schon wie Oscar-nominiert :-). Übrigens: der Webmaster der Niners hat seine Hausaufgaben auf jeden Fall gemacht. Obwohl es ja Kritik an den Fotos gegeben haben soll …

Noch ein Tipp: wem die Farben nicht gefallen, kann über Ansicht – Webseiten-Stil ja das Aussehen ändern: außer Basic gibt es bei uns noch Green, Stone, Sky und Earth.
Den richtigen Browser natürlich vorausgesetzt … 😉

6 Gedanken zu „mea culpa“

  1. Ich hab eine Idee wie wir die Seite aufpeppeln könnten. Ich beschäftige mich durch meinen Job u.a. mit dem Adobe Flex Builder. Damit kann man relativ schnell (durch eine auf XML basierende Sprache) umfangreiche, gestalterisch ansprechende Web-Applikationen programmieren. Leider funktionieren diese dann nur mit dem Adobe Flash Player 9.

  2. Folgende Kriterien zur Beurteilung der Internetseiten erwähnt Florian in seinem Artikel in der Freien Presse:

    1. aktuelle Ergebnisse
    2. brandheiße Informationen
    3. modern, attraktiv und übersichtliche Gestaltung

    Doch gehen wir die Kriterien der Reihe mal durch:

    zu 1. aktuelle Ergebnisse

    können und wollen wir nicht bieten, da wir kein Fußball- oder Volleyballverein sind. Schließlich wollen wir mit unseren Seiten über unseren Verein und was bei uns so los ist bereichten.

    zu 2. brandheiße Informationen

    ist ein sehr oberflächliches Kriterium und klingt zu sehr nach Mainstream, was ist schon „brandheiß“ und das besonders auf den Klettersport bezogen.

    zu 3. modern, attraktiv und übersichtlich

    3.1. modern

    Was ist denn in der heutigen Internetzeit modern?

    Holm hat ja schon ein paar Sachen wie Barrierefreies Internet, Browserunabhängigkeit und W3C-Konformität genannt. Ferner ist modernes Webdesign eine strikte Trennung von HTML und Formatierung, welches man mittels der Anwendung von CSS erreicht. RSS-Feeds bieten außerdem die Möglichkeit aktuelle Informationen (naja, man kann hier vielleicht mal vorischtig sagen „brandheiße Informationen“) bereitzustellen, die auch in einem, Weblog (Seilwurf.de hat übrigens einen) eingebunden sein können.
    Ein modener Browser bzw. zusätzliche Programme können diese leicht auslesen. Von Gästebuch, passwortgeschützen Mitgliederbereichen und Foren (auch bei unseren Seiten vorhanden) will ich erst gar nicht anfangen. Wichtig ist außerdem, dass man eine seinen Bedürfnissen gerechte Internetseite gestaltet. Stichpunkt Projektplanung. Wie schreibt schon Stefan Münz zum Thema Webdesign:

    Form ohne Inhalt ist leer
    Inhalt ohne Form ist langweilig

    3.2. attraktiv

    Auch hier scheiden sich die Geister. Was dem einen gefällt, liegt dem anderen schon gar nicht und umgekehrt. Und bezüglich der farblichen Gestaltung braucht sich Holm die Schuhe nicht allein anziehen. Wenn 10 Leute über eine farbliche Gestaltung diskutieren haben 10 Leute eine unterschiedliche Meinung. Hilfreich zu diesem Thema wäre mal die Seite zu Farben im Webdesign.

    3.3. übersichtlich

    Naja, ich denke da kann man unsere Seite nicht kritisieren.

    Meine Absicht ist nicht alles gut zu reden und keine Kritik zuzulassen. Doch sollte man Webseiten differenziert betrachten. Was für eine Seite sinnvoll ist, erweist sich für eine andere Seite eben gerade nicht als angebracht. Aber da kann man sich die Köpfe heiß diskutieren.

    @Andreas

    Danke für die angebotene Unterstützung, doch was nützt uns eine Seite, wenn sie nur mit einer zusätzlichen Programmerweiterung funktioniert. Nicht alles was technisch machbar ist, macht auch im Einzelfall, insbesonders für unsere Seite, Sinn.

  3. Irgendwie hupt mein InfoRSS gerade, da muß was los sein 😉 … soviel zum Thema aktuell.

    Um es noch mal deutlich zu sagen, so schlecht kommen wir ja IMO gar nicht weg: 1. nominiert :-), 2. wir haben eine Affäre! aus der wir uns recht gut ziehen. Na also.

    Ich bin übrigens immer wieder überrascht, wie weit oben unsere Seiten bei speziellen oder lokalen Kletter-Themen in den einschlägigen Suchmaschinen auftauchen. Und das ohne SEO ;-). Man suche z. B. mal Baustellenwochenende, Katzensteingebiet oder Badfelsen ;-).

    Wichtig ist die Aktualität, auch in den Details. Dafür ist bei den derzeit noch langen, verregneten Abenden etwas Zeit. Und vielleicht kann man auch ein wenig am Outfit schrauben, ich habe heute erst ein sehr schnuckliges gesehen. Das wäre Aufpäppeln vom Feinsten ;-).

    Der Rest ist gesagt. Nur eins noch: ein Lob dem Webmaster! Ohne den sähe es nicht aus, wie es aussieht, norr Karsten ;-)?

  4. Mal ein Blick von außen. 🙂
    Aktuell seid ihr. (Okay, ihr könntet noch einige „wichtige Informationen“ erfinden und damit auffüllen 🙂 )

    Modernes Layout heißt: Browserunabhängig, valides (x)HTML, übersichtlich.
    Das habt ihr zu einem großen Teil.
    Über das Layout und die Farbgestaltung kann man endlos diskutieren. Ich habe da aber schon viel schlechteres gesehen! Bei Eurer Seite tut einem nicht nach wenigen Minuten die Augen weh.
    Deutlicher Schwachpunkt ist das kleinskalieren der Schrift! Normalerweise hat man seinen Browser so eingestellt, daß 100% Schriftgröße gut lesbar ist. Seiten die meinen, die Schrift nun mit 81% Schriftgröße kommen, machen das ganze anstrengend!

    „mit Flash aufpeppen“: Nur wenn ihr statt Leute die sich für die Inhalte interessieren hauptsache-bunt-und-Flackernd-Spielkinder auf der Seite wollt.
    „Geht nur mit …“ ist ein klares nono. Im übrigen sei darauf hingeweisen, daß der Flashplayer eine Reihe von ungefixten Sicherheitsproblemen hat. (einige davon scheinen die einzigen Bereiche dieser Software zu sein, die sich durch alle Versionen ziehen).
    Sowas bietet man einfach nicht an. (Außerdem haben es intelligente Seitenbesucher eh abgeschaltet oder gar nicht erst installiert)

  5. Naja, das mit der Schriftskalierung ist so eine Sache (mit Windows sozusagen Glückssache ;-)). Zugrunde liegen diesen Seiten die Prinzipien für die Schriftgestaltung wie sie beispielsweise auf Einfach-fuer-alle beschrieben sind. Der Rest ist der beim Ausprobieren vorhandenen Bildschirmauflösung und Betriebssystemversion sowie dem persönlichen Geschmack des Webmasters geschuldet – ihm sei verziehen :-)! Auch hier noch ein Tipp: Strg+Mausrad skaliert die Schrift im Handumdrehen.

    Auf jeden Fall: danke für den Blick :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.