Sachsen meets Wachau

Dürnstein

Seit dem Ostern 2007 verbindet Sachsen und die Wachau mehr als nur „Ein Osterei aus dem Elbsandstein„.

Sieben Tage verbrachten Kletterer, Wanderer und Radfahrer des CWBV in der Wachau.

Als Basislager wurde der Zeltplatz in Rossatz, direkt gegenüber von Dürnstein an der Donau erwählt.

Die Aktivitäten chronologisch:

Karfreitag: Klettern am Teufelsturm, Narrenturm und Gotifels

Ostersamstag: Klettern im Kummertal / Familienklettern am Bettinaturm/Schwarzer Turm

Ostersonntag: Radtouren Krems – Melk – Aggstein – Rossatz / Besuch Burgruine und Klettern Arena / Weinkauf
Ostermontag: Wachauer Grat / Don – Bosco – Grat / Familienklettern am Spiegel

Dienstag: Achleitenwand (Empfehlung der Einheimischen)

Mittwoch: Familienradtour Melk und zurück / Wanderung Panoramaweg

Donnerstag: Familienklettern Spiegel

Es bleiben die Erinnerungen an schönes Wetter, schöne Kletter-, Wander- und Radtouren und die Gewissheit des Wiederkommens.

3 Gedanken zu „Sachsen meets Wachau“

  1. Das klingt nach einem richtig dicken Tourenbuch im neuen Jahr, so kann Ostern sein :-). Wir fahren morgen früh los, mal sehen, was bei uns so geht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.