Blog

Hřebenovka

Hřebenovka – Kammweg Der Kamm des Erzgebirges ist uns hinreichend bekannt, deshalb erkundete die Lose Wandergesellschaft „Der Schleifer“ in diesem Jahr das Teilstück im Isergebirge. Von Chrastava aus ging es nordöstlich von Liberec durchs Isergebirge, dann entlang der Iser hinab… Weiterlesen »Hřebenovka

Blick nach Böhmen

Es war eine Empfehlung und es bleibt eine Empfehlung: Das 221 Hektar großes Sumpf- und Torfmoorgebiet Soos nordöstlich des Kurorts Františkovy Lázně. Für 90,00 Kronen kann man sich das kleine Museum ansehen und den zweisprachig beschrifteten Lehrpfad durch die Moorlandschaft… Weiterlesen »Blick nach Böhmen

Neues im Schilderwald

In einer Ergänzung zur bisherigen Beschilderung von Kletterzustiegen testet die AG „Demografischer Wandel im Bergsport“ ab 1. April zeitlich und örtlich begrenzt folgendes Schild:

Auf großem Fuße

image

Die geringen Schneehöhen und das angesagte starke Tauwetter im Riesengebirge ließen keine guten Langlaufbedingungen vermuten. Um nicht nur auf der Hütte zu sitzen, haben wir kurz entschlossen Schneeschuhe mitgenommen. Das sollte auch bei wenig Schnee oder sogar Eis gehen. In der lokalen Saisonzeitschrift gab es vor zwei Jahren einen Artikel, der verschiedene Touren mit Schneeschuhen beschreibt, unter anderem eine durch den Blaugrund (Modrý důl) oberhalb von Pec pod Sněžkou. Das klang interessant, ist doch der Weg im Sommer gesperrt und darf nur im Winter begangen werden. Also genau das Richtige, um trotz der Verhältnisse viel Spaß zu haben.

Weiterlesen »Auf großem Fuße

statt Loipe

Zwischen    und  liegen 30 km Einsamkeit, zumindest solange keine (der vielen) Loipen präpariert sind. Der Routenplaner gibt mir eine Richtzeit vor. 07.40 Uhr lasse ich in Horni Blatna den Lokführer allein weiterfahren und laufe im Nebel und Dämmerung los.… Weiterlesen »statt Loipe